yourguide
yourguide

Ein Höhlenbegehung in die              Falkensteiner Höhle                                 

Der klassische Höhleneingang, mit einer Höhe von ca. 20 Metern, wird schon nach einigen Metern sehr flach und wir müssen ein ganzes Stück in gebückter Haltung unter einer großen geraden Felsplatte laufen. Nun erreichen wir den Bachlauf, dem wir in einem 3 Meter hohen Gang folgen.

Eine der spannendsten Stellen ist der 1. Siphon, hier reicht die Höhlendecke bis knapp an die Wasseroberfläche. Ganz flach können wir unter ihr durch schwimmen. Uns bleiben dort nur wenige Zentimeter Luft zwischen Fels und Wasseroberfläche.


Dann ändert sich die Höhle vollkommen. Durch das Wasser ist der Fels weich ausgespült und sieht aus als sei er aus Pudding. Oder es bildet bizarre Zacken und Schuppen, die wie spitze Finger und Hände nach uns greifen. Und schon erreichen wir wieder eine neue Welt. Eine große Halle in der Höhle scheint nur aus Schokolade zu bestehen. Alles ist mit einer dicken, weichen Lehmschicht überzogen. Jeder Schritt wird schwer und langsam. Auf allen Vieren arbeiten wir uns durch den Schlamm und erreichen nach einer Kletterpartie den Ausgang aus der Schokoladenhalle.

Nun geht es weiter, mal im Bachlauf, mal über herabgestürzte Steine, die scheinbar miteinander verwachsen sind. In dieser anderen Welt bilden die Tropfsteine unheimliche Formen, manche sehen aus wie Haifischzähne oder Dinosaurierknochen, andere stehen wie die Figuren auf einem Schachbrett in einer Grotte verteilt.

Wieder in den Bachlauf zurück gekehrt, wird das Wasser tiefer und bald müssen wir unter weit herabhängenden Felsbrocken hindurch schwimmen, um einen kleinen See zu erreichen.

Bis zum 2. Siphon:

Für die ganz unermüdlichen besteht die Möglichkeit die Falkensteiner Höhle bis zum zweiten Siphon weiter zu gehen. Wer will, kann dann gerne versuchen, hier durch zu tauchen!

Bis zum 4. Siphon der Höhle, gehen wir so 2 mal im Jahr. Um bis dort zu gelangen, ist zwar das Erlebnis perfekt, doch die Strapazen und psychischen Belastungen sind auch erheblich höher als bei der "normalen" Höhlentour. Diese Höhlenbegehung empfehlen wir nur für "Wiederholungstäter", die mehr wollen und für Höhlengeher mit Erfahrung. Auch besonders sportliche Menschen ohne Angst vor Tauchstellen können gleich mit auf diese Tour!

Voraussetzung: Die Höhlentour bis zum 2.Siphon und diesen schon einmal getaucht zu haben, oder Wassersportler wie Taucher, Canyonist, Rettungsschwimmer oder ähnliches.

Yourguide
Gebrüder Wright Straße 27
14089 Berlin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 30 79784646 +49 30 79784646

+49 172 80 1 44 24

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Yourguide